Wissenswertes über Terracotta-Fliesen



Cotto verlegen und pflegen

  • Cotto di Impruneta kann geklebt oder im Mörtelbett verlegt werden.
    Vorteile des Klebers gegenüber dem Kalkmörtel:
    Im Innenbereich benötigen Sie nur eine ca. 5 mm dicke Klebeschicht. Die Verarbeitung geht schneller und die Trockenzeit ist kürzer.
    Bei der Verwendung von Kalkmörtel müssen Sie eine mind. 25 mm dicke Mörtelschicht und dadurch viel Wasser einbringen, was das Bauvorhaben aufgrund der Trocknungszeit um 4 Wochen verzögern kann.
    Im Außenbereich, sowie bei handgeformten Terracotta-Fliesen wird meist die Verlegung im Mittelbett bevorzugt, auch „Buttering-Floating-Verfahren“ genannt. Dieser doppelte Kleberauftrag weist eine höhere Stabilität und Feuchtigkeitsbeständigkeit auf als die Dünnbettverlegung.
  • Als Fugenmörtel ist nichts gegen Kalk-Trass-Fugenmörtel einzuwenden. Nur verwenden Sie eine Verfughilfe, die Sie vorher auf den Cotto aufbringen. Der Fugenmörtel lässt sich dann besser abwaschen.
  • Bei der Verlegung im Außenbereich sind alle Regeln der Kunst zu beachten.
    Die garantierte Frostbeständigkeit allein reicht nicht aus, um Schäden bei einer unsachgemäßem Verlegung zu verhindern.
    Wichtig: Ein wasserdichter Gefälle-Estrich als Untergrund, der ein Gefälle von mindestens 2% haben sollte, um Wasser vom Haus wegzuleiten. Nehmen Sie einen guten flexiblen Fliesenkleber und Fugenmörtel für den Außenbereich.
  • Beim Verlegen muss darauf geachtet werden, das der Kleber mit einer
    (mindestens 12er) Zahnkelle gleichmäßig verteilt wird und die Fliesen festgeklopft werden, damit sich unter ihnen keine Hohlräume ausbilden, die Wasser aufnehmen könnten.
  • Es ist ein Irrtum zu glauben, kleine Räume benötigen kleine Fliesen.
    Große Fliesen geben jedem Raum ein elegantes, offenes und ruhiges Aussehen.
  • Der Terracotta-Bodenbelag sollte im Innen-und Außenbereich immer nach der Fertigstellung zuerst imprägniert werden, um um die Fleckempfindlichkeit zu mindern.
    Im Innenbereich kann man darauf aufbauend, verschiedene Öle und Wachse
    ganz nach gewünschter Oberfläche verwenden.
    Es gibt einige empfehlenswerte Hersteller, wie Fila, Weiss, Moeller, Lithofin oder Alpin-Chemie, die ein umfangreiches Angebot an Terracotta-Pflegemitteln und Fleckentferner bieten.
Diese Verlegeanweisung zeigt übersichtlich die einzelnen Schritte bei der Verlegung eines Cotto-Bodens.